Kurzstudium Islamische Theologie


Tauche ein in den Ozean der islamischen Theologie an der AIT, erforsche den Islam in einer spirituellen Atmosphäre, lerne die islamische Lebensweise kennen und lasse dich ein Jahr lang an die Hand führen und sukzessiv mit dem Islam vertraut machen.

Module

  • Glaubensfundamente
  • Rechtsurteile
  • Koranrezitation 
  • Persische Sprache in Wort und Schrift
  • Grundlagen der arabischen Sprache
  • Ethik des spirituellen Lebens

Spirituelles

  • Tägliche Unterrichtseinheiten zum Thema Selbsterziehung, Spiritualität und Ethik
  • Gemeinschaftsgebet
  • Koranrezitation
  • gemeinsame Bittgebetverlesung.

Weiteres

  • Unterkunft inkl. Verpflegung im Studierendenwohnheim der AIT
  • Unterstützung durch erfahrene Mentoren 
  • Erstellung eines individuellen Tagesplans anhand islamischer Kriterien 
  • Auslandserfahrung durch eine Studienreise 

Ab dem Wintersemester 20/21 kann das Kurzstudium ebenfalls im Rahmen eines Fernstudiums absolviert werden. Es ist jedoch zu beachten, dass es für bestimmte Veranstaltungen auch für Fernstudierende eine Präsenzpflicht geben wird. 

Das Kurzstudium bietet den Studierenden eine Einführung in verschiedene islamische Disziplinen, wie praxisbezogene Rechtsurteile, Glaubensfundamente und Koranrezitation. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist das intensive Erlernen der persischen Sprache in Wort und Schrift sowie die Grundlagen der arabischen Sprache. Durch das Erlernen der persischen Sprache erhalten die Studierenden Zugang zu einer Vielzahl von Büchern und Vorträgen, welche bisher nicht oder nur unzureichend in europäische Sprachen übersetzt worden sind. Dadurch haben sie die Möglichkeit sich neben dem Studium selbstständig weiterzubilden und sich mit ihren Interessengebieten näher zu beschäftigen. Eine genauere Beschreibung der einzelnen Module ist der unten stehenden Darstellung zu entnehmen. 


Gemäß der drei Grundelemente der AIT – Wissenschaft, Spiritualität, Selbsterziehung – kommt nicht nur der reinen Wissensvermittlung eine bedeutende Rolle zu. Im Rahmen des Kurzstudiums lernen  Studierende den islamischen Lebensstil kennen und profitieren vom Mentoring durch die Gelehrten und DozentInnen. Hierdurch entwickeln sich die Studierenden sowohl spirituell als auch persönlich weiter. Unter anderem erhalten Studierende Unterstützung bei der individuellen Erstellung eines Tagesplanes, welcher sich an islamische Kriterien orientiert, sodass sie ihre Zeit möglichst effektiv nutzen können.

Tägliche Unterrichtseinheiten zum Thema Selbsterziehung, Spiritualität und Ethik, die Verrichtung von Gemeinschaftsgebeten, Koranrezitation, gemeinsame Bittgebetverlesungen und regelmäßige Sonderveranstaltungen sind ein fester Bestandteil des Studierendenalltages an der AIT.

 

Studierende profitieren ebenfalls von dem direkten Kontakt zu den DozentInnen und Gelehrten, in dem sie auch außerhalb des regulären Unterrichts persönliche religiöse Fragen und Anliegen besprechen können.


Modulübersicht

  •  Glaubensfundamente 

Spannende Fragen, die sich jeder Mensch in seinem Leben stellt, werden behandelt: z.B. Wie beweise ich die Existenz Gottes? Ist alles schon vorherbestimmt oder haben wir einen freien Willen? Was passiert nach dem Tod?

 

  • Praxisbezogene Rechtsurteile

Das Erlernen der religiösen Gebote und Rechtsurteile stellt für jeden Muslim und jede Muslimin eine Pflicht dar. Daher werden Rechtsurteile zu den Themen Beten, Fasten, rituelle Gebetswaschungen und mehr behandelt. 

Das Fach Praxisbezogene Rechtsurteile bietet den Studierenden die Möglichkeit eigene Fragen zu klären und sowie Fragen der Mitmenschen beantworten zu können. 

 

  • Koranrezitation

Während im Arabisch-Unterricht die Aussprache der einzelnen Buchstaben erlernt wird, werden in dem Fach Koranrezitation weitere Regeln und die verschiedene Melodien der Rezitation behandelt für die eine korrekte Rezitation des Korans unerlässlich sind. Die DozentInnen gehen im Unterricht auf die unterschiedlichen Kenntnisstände der Studierenden ein, sodass sich jeder individuell weiterentwickeln kann. 

 

  • Persisch 

Die persische Sprache ist aufgrund ihrer Einfachheit schnell zu erlernen und wird an der AIT auf eine einzigartige Methode unterrichtet, sodass sich unsere Studierenden bereits nach etwa sechs bis acht Monaten ohne Probleme mit Muttersprachlern unterhalten können. 

 

  • Arabisch 

Um den Koran richtig lesen und rezitieren zu können sind Kenntnisse des Arabischen unerlässlich. Daher werden im Kurzstudium die Grundlagen der arabischen Sprache gelehrt. Aufgrund der Ähnlichkeit der persischen und arabischen Sprache, trägt das Beherrschen des Persischen enorm zum Verständnis des Arabischen bei. 

Eine intensive Auseinandersetzung mit der arabischen Sprache, Syntax etc. erfolgt aufgrund der Komplexität der arabischen Sprache im Bachelorstudium.

 

  • Etiketten des spirituellen Lebens 

Tägliche Vorträge zu Themen, die in einem regulären Studium der Islamwissenschaft nicht behandelt werden, wie z.B.: Wie baue ich eine Verbindung zum Verborgenen auf? Wie kann ich in der modernen Welt Spiritualität richtig aufbauen und beibehalten? Was ist der Kampf mit der Seele und wie gewinne ich ihn?


Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren der Akademie für Islamische Theologie findest Du hier

 

 

Achtung:

Die Anzahl der Studienplätze ist begrenzt. Bewerbungen bis einschließlich Fristende werden berücksichtigt.